Holzbau

Steinemann

Immer was los

Besondere Ereignisse bei Holzbau Steinemann

 

In einem Unternehmen, das mehr als 20 Mitarbeiter beschäftigt, und das weit über die eigenen Ortsgrenzen hinaus im Einsatz ist, ist eigentlich immer was los. Besondere Leistungen, besondere Projekte, besondere Menschen – davon wollen wir Ihnen hier erzählen …

Ausbildungshelden

Erfolgreiche Prüfungen • 2015

Gleich drei Auszubildende der Firma Holzbau Steinemann haben ihre Prüfung vor der Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim mit Erfolg bestanden. Stefan Landwehr legte nicht nur seine Gesellenprüfung zum Zimmerer mit gutem Erfolg ab, der Wallenhorster schnitt in der Bau-Innung Bersenbrück unter allen Absolventen als Jahrgangsbester ab. Dominik Finke aus Recke wird ebenfalls im Neuenkirchener Traditionsbetrieb zum Zimmerer ausgebildet. In der Bau-Innung erreichte er den dritten Platz. Zum Bürokaufmann ließ sich Fabian Wulfern in der Zimmerei Steinemann ausbilden. Auch der Voltlager überzeugte vor dem Prüfungsausschuss der Handwerkskammer mit guten Leistungen.

Ausbildungshelden

Enno Dennigmann von Holzbau Steinemann ist Innungssieger 2012

Wenn ein Handwerkslehrling seine Ausbildung abschließt, ist das immer ein großer Tag. Wenn er noch dazu als Innungssieger seine Urkunde vom Ministerpräsidenten persönlich überreicht bekommt, ist das ein Ereignis, das er nie vergessen wird.

 

Die Kreishandwerkerschaft Osnabrück und der Handels- und Großhandelsverband Osnabrück-Emsland hatten ihre Besten des Jahrgangs 2012 zur Feierstunde ins Stadttheater Osnabrück eingeladen. In traditioneller Zimmermannskluft nahm unser Auszubildender Enno Dennigmann dort vom niedersächsischen Ministerpräsidenten David McAllister seine Urkunde der Bau-Innung Bersenbrück entgegen. Der Ministerpräsident beglückwünschte in seiner Rede die Auszubildenden und rief sie auf, ihren Betrieben und Regionen treu zu bleiben, um dem derzeitigen Fachkräftemangel in mittelständischen Unternehmen entgegenzuwirken. Gemeinsam mit ihren jeweiligen Ausbildern wurden die Innungsbesten auf die Bühne gerufen, wo sie die Urkunden entgegennahmen.

 

Mit viel Ehrgeiz und Engagement und dem nötigen Quäntchen Glück hat Enno darauf hin gearbeitet, Innungsbester zu werden. In den vergangenen zehn Jahren haben bereits mehrere unserer Auszubildenden den zweiten oder dritten Platz im Wettbewerb belegt. Nun sind wir besonders stolz, dass Enno als Bester seines Jahrgangs abgeschnitten hat, denn ein Innungssieg ist ja immer ein Erfolg für das gesamte Team, das sich Zeit für den Azubi nimmt.

Die große weite Welt – und Rothertshausen

Ein Wandergeselle bei Holzbau Steinemann

Ein Zimmermann auf Walz ist immer etwas Besonderes. Umso mehr freute es uns, dass Marius Rimpel auf seiner Wanderschaft Station in Rothertshausen machte und für 3 Wochen in unserem Betrieb in verschiedenen Bereichen gearbeitet hat. Der 21-Jährige stammt aus Schmalfeld bei Hamburg und hat schon eine ordentliche Wegstrecke hinter sich gebracht. Er war unter anderem bereits in Neuseeland, um dort Erfahrungen als Handwerksgeselle zu sammeln. Zurück in Europa zieht es ihn – nachdem er bei uns gearbeitet hat – Richtung Freiburg, von wo er sich mit einem Kollegen weiter in die Schweiz aufmachen will. Doch damit ist seine Reise noch lange nicht zu Ende. Im Laufe seiner Wanderschaft möchte er unbedingt noch nach Brasilien. Bevor er für den Flug die ausreichenden Euros zusammen hat, wird er sicher noch einige weitere spannende Stationen durchlaufen und wertvolle Erfahrungen als Zimmermann sammeln. Wir wünschen ihm alles Gute auf seinem Weg und eine aufregende Zeit.

Ein halbes Jahrhundert im Zeichen des Handwerks

50 Jahre Holzbau Steinemann

Auf 50 Jahre Firmengeschichte zurückblicken zu können, macht uns stolz und gab uns einen Anlass, Kunden, Partner, Zulieferer und Interessierte aus unserer Umgebung zu einem Jubiläumsfrühschoppen einzuladen. Zahlreiche Gäste haben uns auf unserem Firmengelände besucht, haben dabei mal „hinter die Kulissen“ geschaut und mit uns gemeinsam den großen Tag gefeiert. Wir bedanken uns herzlich bei allen Gästen, Helfern und Mitarbeitern für einen rundum gelungenen Tag. Soviel Interesse und Zuspruch lässt uns zuversichtlich das nächste halbe Jahrhundert in Angriff nehmen.

Handwerk baut für die Zukunft

Holzbau Steinemann baut Kindergarten für die Kinderland GmbH

"Wer will fleißige Handwerker sehen...", mit diesem Lied bedankten sich freudestrahlende Kinder der Kinderland-Einrichtungen bei unseren Mitarbeitern für ihre gelungene Arbeit am neu errichteten Kindergarten in der Nienbergstraße in Rheine. Gespannte Kinderaugen verfolgten, wie der Richtkranz auf dem Dachstuhl angebracht wurde – und besonders fleißige Helfer legten dabei sogar selber Hand an.

 

Anschließend wurde gemeinsam mit zahlreichen Gästen ein traditionelles Richtfest gefeiert: Handwerker, Nachbarn, Vertreter der Stadt und natürlich die wichtigsten Gäste: die neuen Kinder mit ihren Eltern. "Wir können es alle kaum erwarten", so die Erzieherin. Zum neuen Kindergartenjahr wird der neue Kindergarten seine Türen öffnen. Schon jetzt konnten sich die Besucher beim Rundgang durch den weitläufigen Rohbau einen Eindruck von den Gruppen- und Funktionsräumen machen.

 

Die gemeinnützige Kinderland GmbH mit ihren neun Einrichtungen im Kreis Steinfurt bietet mehr als 500 Plätze für die Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern im Alter von 4 Monaten bis zur Einschulung an. Mehr als 80 ErzieherInnen begleiten die Kinder, von denen zur Zeit 30 Mädchen und Jungen von einer Behinderung betroffen oder bedroht sind, auf ihrem Weg zu eigenverantwortlichen und sozial kompetenten Persönlichkeiten.

Impressum